Institutional Investments


Abseits des Medienrummels, aber grundsolide aufgestellt: Der Finanz-Mittelständler publity AG

Die Wirtschaftsbericherstattung neigt ebenso wie die restliche Medienbranche dazu, sich ausschließlich auf Skandale und Krisen großer Unternehmen zu stürzen. Die solide wirtschaftenden Firmen wie beispielsweise die publity AG gehen dabei oft unter und erhalten keine Beachtung. Das Kalkül der Medien lautet dabei: Solide ist langweilig und verkauft sich nicht. Dabei sind gerade die mittelständischen Unternehmen als größter Arbeitgeber in Deutschland nach wie vor das Rückgrat der Wirtschaft und verdienen deshalb mehr Aufmerksamkeit.

In der Finanzbranche, die traditionell von wenigen Großunternehmen beherrscht wird, fallen spielen mittelständische Unternehmen noch weniger auf als in industriellen Bereichen wie dem Maschinenbau oder der Automobilbranche. Dabei spielen auch dort Mittelständler wie die publity AG eine immer wichtigere Rolle für Anleger und Investoren. Die Leipziger Firma des Vorstandsvorsitzenden Thomas Olek hat ein beeindruckendes Wachstum hingelegt ohne dabei die Bodenhaftung zu verlieren.

http://www.cash-online.de/wp-content/uploads/2014/01/Frankfurt-am-Main-.jpg

Die publity AG wurde im Jahr 1999 gegründet. Seit 2007 erwirbt das Unternehmen so genannte Non-Performing Loans (NPLs), die in einem standardisierten und von unabhängigen Experten durchgeführten Prüfverfahren ausgewählt werden. Es handelt sich bei den erworbenen Kreditforderungen der publity AG um immobilienbesicherte Kredite, die zu den publity Performance Fonds strukturiert werden. Anleger, die in diese Fonds investieren, profitieren so von der Sicherheit eines Sachwertes und können gleichzeitig aufgrund der relativ kurzen Laufzeit von bis zu 4,5 Jahren zügig mit einer Rendite rechnen.

Die Fonds der publity AG sind für Investoren vor allem deshalb attraktiv, weil ihre Rendite über dem Durchschnitt klassischer Anlageprodukte liegt. Denn die publity AG erwirbt die immobilienbesicherten Kreditforderungen im Paket zu einem günstigen Einstandspreis. Anschließend steigert das Unternehmen durch intelligente Veredelung und Verwertung den Wert der Immobilien. Darüber hinaus punktet die publity AG mit ihrer Unabhängigkeit von Banken und anderen Großunternehmen der Finanzbranche und gilt mit ihren Performance Fonds unter Anlegern deshalb als qualitativ hochwertiger Anbieter.

In Zeiten turbulenter Finanzmärkte sind grundsolide Anlagekonzepte wie das der publity AG bei Anlegern zunehmend gefragt. Da überrascht es wenig, dass der Vorstandsvorsitzende der publity AG Thomas Olek auf eine beachtliche Wachstumsgeschichte zurückblicken kann: Das Leipziger Unternehmen verwaltet zurzeit ein Volumen von über 4 Milliarden Euro und gehört damit zu den führenden unanhängigen Finanzienstleistern in Deutschland. Thomas Olek ist davon überzeugt, dass das Wachstumspotential keineswegs ausgeschöpft ist. „In einem nach wie vor verunsicherten Markt bieten wir mit unseren publity Performance Fonds ein Produkt, das alle Vorteile kombiniert: Sicherheit, Rendite, kurze Laufzeit. Das Interesse an dieser Art Fonds wird in den kommenden Jahren noch kräftig steigen.“

2 thoughts on “Abseits des Medienrummels, aber grundsolide aufgestellt: Der Finanz-Mittelständler publity AG

  1. Pingback:publity AG - Geschäftsjahr 2014 erfolgreich

  2. Pingback:publity AG - Joint Venture - Investor Relations

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>