Institutional Investments


Abseits des Medienrummels, aber grundsolide aufgestellt: Der Finanz-Mittelständler publity AG

Die Wirtschaftsbericherstattung neigt ebenso wie die restliche Medienbranche dazu, sich ausschließlich auf Skandale und Krisen großer Unternehmen zu stürzen. Die solide wirtschaftenden Firmen wie beispielsweise die publity AG gehen dabei oft unter und erhalten keine Beachtung. Das Kalkül der Medien lautet dabei: Solide ist langweilig und verkauft sich nicht. Dabei sind gerade die mittelständischen Unternehmen als größter Arbeitgeber in Deutschland nach wie vor das Rückgrat der Wirtschaft und verdienen deshalb mehr Aufmerksamkeit.

In der Finanzbranche, die traditionell von wenigen Großunternehmen beherrscht wird, fallen spielen mittelständische Unternehmen noch weniger auf als in industriellen Bereichen wie dem Maschinenbau oder der Automobilbranche. Dabei spielen auch dort Mittelständler wie die publity AG eine immer wichtigere Rolle für Anleger und Investoren. Die Leipziger Firma des Vorstandsvorsitzenden Thomas Olek hat ein beeindruckendes Wachstum hingelegt ohne dabei die Bodenhaftung zu verlieren.

http://www.cash-online.de/wp-content/uploads/2014/01/Frankfurt-am-Main-.jpg

Die publity AG wurde im Jahr 1999 gegründet. Seit 2007 erwirbt das Unternehmen so genannte Non-Performing Loans (NPLs), die in einem standardisierten und von unabhängigen Experten durchgeführten Prüfverfahren ausgewählt werden. Es handelt sich bei den erworbenen Kreditforderungen der publity AG um immobilienbesicherte Kredite, die zu den publity Performance Fonds strukturiert werden. Anleger, die in diese Fonds investieren, profitieren so von der Sicherheit eines Sachwertes und können gleichzeitig aufgrund der relativ kurzen Laufzeit von bis zu 4,5 Jahren zügig mit einer Rendite rechnen.

Die Fonds der publity AG sind für Investoren vor allem deshalb attraktiv, weil ihre Rendite über dem Durchschnitt klassischer Anlageprodukte liegt. Denn die publity AG erwirbt die immobilienbesicherten Kreditforderungen im Paket zu einem günstigen Einstandspreis. Anschließend steigert das Unternehmen durch intelligente Veredelung und Verwertung den Wert der Immobilien. Darüber hinaus punktet die publity AG mit ihrer Unabhängigkeit von Banken und anderen Großunternehmen der Finanzbranche und gilt mit ihren Performance Fonds unter Anlegern deshalb als qualitativ hochwertiger Anbieter.

In Zeiten turbulenter Finanzmärkte sind grundsolide Anlagekonzepte wie das der publity AG bei Anlegern zunehmend gefragt. Da überrascht es wenig, dass der Vorstandsvorsitzende der publity AG Thomas Olek auf eine beachtliche Wachstumsgeschichte zurückblicken kann: Das Leipziger Unternehmen verwaltet zurzeit ein Volumen von über 4 Milliarden Euro und gehört damit zu den führenden unanhängigen Finanzienstleistern in Deutschland. Thomas Olek ist davon überzeugt, dass das Wachstumspotential keineswegs ausgeschöpft ist. „In einem nach wie vor verunsicherten Markt bieten wir mit unseren publity Performance Fonds ein Produkt, das alle Vorteile kombiniert: Sicherheit, Rendite, kurze Laufzeit. Das Interesse an dieser Art Fonds wird in den kommenden Jahren noch kräftig steigen.“

publity – Finanzinvestor auf dem Immobilienmarkt

Die publity AG ist ein auf die Entwicklung, die Initiierung, den Vertrieb und das Management von Kapitalanlagen spezialisierter Finanzinvestor mit Ausrichtung auf den deutschen Immobilienmarkt. Das Spektrum des Produktportfolios reicht von sachwertgestützten Finanzanlagen bis hin zu AIFM-konformen geschlossenen Immobilienfonds. Die publity AG fokussiert ihre Geschäftstätigkeit auf den Einkauf, das Management und die Verwertung von Immobilien und im Wesentlichen immobiliennahen Finanzierungen in Deutschland, deren Leistungsfähigkeit durch Sondersituationen beeinträchtigt sind. Diese Sondersituationen können vielschichtige Ausgestaltungen haben, sie reichen von notleidenden Finanzierungen, über den strategischer Rückzug von Banken aus dem entsprechenden Kreditengagement bis hin zu divergierenden Interessen der Eigentümer. Dabei ist die Emittentin sowohl unmittelbar in Immobilien als auch mittelbar über notleidende Finanzierungen, sogenannte Non Performing Loans (NPL), tätig und definiert den Schwerpunkt ihrer geschäftlichen Aktivitäten auf deutsche Gewerbeimmobilien aus Bankverwertungen.

publity

Außerdem ist publity ist ein seit über 15 Jahren am Markt etablierter Finanzinvestor für Gewerbeimmobilien. publity erwirbt renditestarke Gewerbeobjekte vornehmlich in deutschen Ballungszentren wie Frankfurt am Main sowie München und agiert dabei als einer der erfolgreichsten Player mit „manage to core“- Ansatz.

Am Transaktionsmarkt besticht publity durch seine hohe Transaktionsgeschwindigkeit und schnelle Kaufpreisbelegung aus 100 Prozent Equity. Aktuell verwaltet publity ein Immobilienvermögen von über 600 Millionen Euro und hat in seiner Historie bereits über 500 Immobilien in Deutschland gewinnbringend verkaufen können.

Neben dem Hauptsitz der Gesellschaft in Leipzig verfügt das Unternehmen über weitere Niederlassungen in Frankfurt am Main, München, Luxemburg und London.

Publity Gruppe Geschäftsführung Publity

Geschäftsführung: Christoph Blacha, Thomas Olek, Stanley Bronisz und Frederik Mehlitz

publity zur AIFM-Richtlinie

Die Umsetzung der „AIFM-Richtlinie“ im neuen „Kapitalanlagegesetzbuch“, das am 22.07.2013 in Kraft getreten ist, bringt eine weitgehende Neuordnung des „grauen Kapitalmarktes“ mit sich. Das bedeutet für Anleger und Investoren in der Praxis mehr Sicherheit und Transparenz und stellt zugleich höhere regulatorische und administrative Anforderungen an die Initiatoren, das Management und die Vertriebe. Bereits parallel zu den laufenden Gesetzgebungsverfahren hat die publity Finanzgruppe mit der Gründung der publity Emissionshaus GmbH und der publity Performance GmbH die gesellschaftsrechtlichen und organisatorischen Grundlagen für künftige EU-rechtskonforme Beteiligungsgesellschaften geschaffen.

publity – Compliance

Die publity Finanzgruppe verfolgt sowohl hohe innerbetriebliche Qualitätsansprüche, rechtsverbindliche Compliance-Anforderungen als auch eine ausgewogene soziale Kompetenz. Dabei stellt sie sich den aktuellen und zukünftigen Anforderungen an Manager alternativer Investmentfonds durch die Gesetzgebung auf europäischer und nationaler Ebene. Die publity Finanzgruppe hat Maßnahmen zur Gewährleistung rechtmäßigen Verhaltens ihrer Unternehmen, Organmitglieder und Mitarbeiter und solche zur Risikofrüherkennung und Risikominimierung ergriffen. Damit verfolgt die publity Finanzgruppe das Ziel, Vermögensanlagen über die private Kapitalanlage neu zu positionieren, die Produktqualität weiter zu verbessern und ihre Attraktivität mit Sicherheit und Transparenz zu erhöhen.